Wichtige Tipps für Ihre Reise

Damit Sie von Ihrer Reise positive Eindrücke und schöne Erinnerungen mitnehmen, darf die Gesundheit nicht auf der Strecke bleiben. Informieren Sie sich daher zuerst, ob und welche gesundheitlichen Risiken am Reiseziel bestehen. Während in Europa meistens die üblichen Impfungen ausreichen, ist für Fernreisen oft ein erweiterter Schutz notwendig. Zudem werden abfliegende Passagiere dringend gebeten, sich vor Reiseantritt mit ihrer jeweiligen Airline in Verbindung zu setzen und fluglinienspezifische Regelungen zu erfragen. Folgende Punkte sollten Sie vor Reiseantritt bzw. während einer Reise beachten:

  • Informieren Sie sich vorab über die Situation an Ihrem Reiseziel und beim Arzt

  • Ggf. Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung abschließen

  • Stellen Sie eine Reiseapotheke zusammen

  • Für ausreichend Kreditkartenabdeckung sorgen, für mögliche medizinische Kosten

  • Achten Sie auf allgemeingültige Hygiene (z.B. Hände waschen, in den Ärmel niesen)

  • Trinken Sie kein Leitungswasser und vermeiden Sie rohe Nahrungsmittel

  • Achten Sie nach Ihrer Rückkehr auf ungewöhnliche Symptome

Nach Ihrer Rückkehr sollten Sie in den ersten Wochen auf unerklärliche Symptome achten, wie zum Beispiel Durchfall/Verstopfung, Abgeschlagenheit, (Wechsel-)Fieber oder Hautveränderungen. Konsultieren Sie in solchen Fällen bitte sofort einen Arzt (zunächst telefonisch, um Ansteckungen zu vermeiden), insbesondere wenn Sie ohnehin in Risikoregionen unterwegs waren.

Was für Symptome können auftreten?

Derzeit gehen Mediziner davon aus, dass die Inkubationszeit bis zu 14 Tage betragen kann. Wie bei anderen respiratorischen Erregern, kann eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus zu Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber führen, einige Betroffene leiden auch an Durchfall. Bei einigen der Betroffenen scheint das Virus mit einem schwereren Verlauf einherzugehen und zu Atemproblemen und Lungenentzündung zu führen. Todesfälle traten bisher vor allem bei Betroffenen auf, die älter waren und/oder zuvor an chronischen Grunderkrankungen litten.

 

Wie kann ich mich vor einer Infektion schützen?

Die üblichen Hygieneempfehlungen beim Vorliegen von infektiösen Atemwegserkrankungen, wie z.B. Grippe können auch vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen. Grundsätzlich gilt:

  • Abstand halten und engen Kontakt mit Personen, die an einer Atemwegsinfektion erkrankt sind, meiden

  • Häufiges Händewaschen

  • Verzichten Sie im Zweifel aufs Händeschütteln

  • Beim Niesen und Husten Mund und Nase mit der Armbeuge abdecken

  • Einwegtaschentücher nach Gebrauch entsorgen

  • Fassen Sie möglichst wenige Flächen im öffentlichen Raum an